Was ist der Unterschied…

…zwischen einem Präsentationsanzug, Polyesteranzug und Trainingsanzug bzw. Arbeitstrainer? Das wollen wir dir heute mit auf den Weg geben, damit du beim nächsten Einkauf im Cawila Onlineshop keine böse Überraschung erlebst.

 

In unserer neuen Rubrik „Was ist der Unterschied…“ wollen wir dir in Zukunft kleine, aber dennoch entscheidende Unterschiede zwischen Artikeln, die du nebenbei bemerkt auch in unserem Webshop finden kannst, aufzeigen.
Heute befassen wir uns mit dem Thema Trainingsanzüge und welche Unterschiede es in diesem Bereich gibt.

 

Im Teamsport gibt es mittlerweile nicht mehr nur den einen „Trainingsanzug“. Heutzutage werden dir als Käufer/Konsument verschiedene Begriffe an den Kopf geworfen. Dazu gehören:
– Präsentationsanzug
– Polyesteranzug
– Trainingsanzug
– Arbeitstrainer
– Ausgehanzug
Was unterscheidet nun den Präsentations- vom Polyesteranzug und welchen Anzug solltest du dir für welche Gelegenheit zulegen?
Welcher Hersteller – sei es adidas, Nike, Jako, Erima oder Puma – bietet welche Kombinationsmöglichkeiten?
In den folgenden Zeilen wollen wir dir die Unterschiede kurz erläutern und aufzeigen, welche Möglichkeit dir bei der Gestaltung deines „Trainingsanzuges“ von den verschiedenen Herstellern geboten werden.

 

 

Präsentationsanzug (Ausgehanzug)
Die erste und gleichzeitig edelste Art der Trainingsanzüge ist der Präsentationsanzug in unserem Onlineshop, der auch gerne als Ausgehanzug bezeichnet wird.
Der klassische Präsentationsanzug kommt bei allen Herstellern in einer lockeren, etwas weiteren Schnittform daher. Neuere Modelle wie der adidas Condivo 16 oder Tiro 17 Präsentationsanzug setzen mittlerweile aber ebenfalls auf dir beliebte Slim-Fit Passform. Die enganliegende Passform der neuen Präsentationsanzüge findet vor allem bei der jüngeren Generation Anklang.
Der Präsentationsanzug ist zudem aus dem edelsten Polyestermaterial gefertigt, welches diesen Anzug so edel macht. Der Präsentationsanzug kann dabei nicht zum direkten Trainingsbetrieb eingesetzt werden. Das Material ist durch die hohe Qualität des Polyesters anfälliger als beispielsweise die des Polyesteranzuges (dazu später mehr).
Der Präsentationsanzug wird in der Regel für die Fahrten zu den Spielen eingesetzt, um die Mannschaft in den Vereinsfarben zu präsentieren. Ein schicker Präsentationsanzug ist somit förderlich für das Image eines Vereins.

 

Merkmale des Präsentationsanzuges
– empfindliches Material als bsp. der Trainingsanzug
– kleine Bündchen
– teilweise komplett offen am Beinabschluss (ohne Bündchen)
– neuere Modelle setzen ebenfalls auf Slim-Fit Passform

 

 

Polyesteranzug
Eine weitere Art der Trainingsanzüge – die ihr ebenfalls bei uns im Webshop findet – sind die Polyesteranzüge.
Der Polyesteranzug ist etwas enger geschnitten als der Präsentationsanzug und setzt auf eine relaxte Schnittform. Das Hauptmerkmal des Polyesteranzuges sind die breiten Bündchen an Bein- sowie Armabschlüssen.
Das Material des Polyesteranzuges ist wesentlich strapazierfähiger als das dünne Material des Präsentationsanzuges. Das Material der Polyesteranzüge kommt dem Trainingsanzug am Nächsten und ist somit wesentlich strapazierfähiger als das vom Präsentationsanzug. Der Polyesteranzug kann demnach auch für aktiven Einsatz im Training genutzt werden, dient aber gleichzeitig als Freizeitanzug bzw. als Anzug vor den Spielen.

 

Merkmale des Polyesteranzuges
– Der Polyesteranzug besitzt einen breiteren Bund an Arm- und Beinabschlüssen als der Präsentationsanzug
– Der Polyesteranzug kann zum Sport/Training getragen werden
– Das Material ist strapazierfähiger
– Das Msterial ist dennoch weicher als das Material des Trainingsanzuges
– Der Polyesteranzug ist an den Armen und Beinen etwas weiter geschnitten als der Trainingsanzug

 

 

Trainingsanzug (Arbeitstrainer)
Zu guter Letzt gibt es bei uns im Shop den klassischen Trainingsanzug bzw. Arbeitstrainer. Der Trainingsanzug ist für den direkten Einsatz im Training konzipiert und besteht aus dem robustesten Polyester-Material der drei Anzugarten.
Das strapazierfähigere Material erlaubt die Benutzung bei unterschiedlichen Witterungsbedingungen. Der Trainingsanzug kann aber dennoch in der Freizeit getragen werden. Im Gegensatz zum Polyesteranzug besitzt der Trainingsanzug eine durchweg eng anliegende Passform und ist auch an den Armen und Beinen eng geschnitten. Diese besondere Slim-Fit Passform ermöglicht schnelle Bewegungen und blitzartige Richtungswechsel im Training. Wie ihr seht, kann nicht nur die Stollenkonfiguration, sondern ebenfalls die richtige „Arbeits“-Bekleidung ein großer Vorteil im Training sein.

 

Merkmale des Trainingsanzuges
– strapazierfähigstes Material der drei Anzugarten
– Slim-Fit: eng anliegende Passform
– Ripp-Material an Beinabschluss

 

 

Zum Schluss noch ein Hinweis für euch:
Die Vielzahl der Anzugmodelle des Herstellers adidas sind nur in Kombination aus Jacke und Hose in gleicher Größe erhältlich. Neuere Modelle wie der Tiro 17 Präsentationsanzug bieten eine seperate Zusammenstellung von Präsentationsjacke und Präsentationshose, sodass unterschiedliche Größen möglich sind.
Andere Hersteller wie Nike und Jako bieten diese Möglichkeit schon seit Langem an.

 

Wir hoffen euch mit diesem kleinen Beitrag geholfen zu haben.
Viel Spaß beim Shoppen auf www.cawila.de!

 

 

Euer Cawila Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.